ABB: Britische Strafbehörden eröffnen Untersuchung wegen Bestechung

Die britische Strafverfolgungsbehörde SFO (Serious Fraud Office) hat eine Untersuchung gegen ABB wegen Bestechung und Korruption eingeleitet. Diese richte sich gegen die britischen ABB-Tochtergesellschaften, deren Kadermitarbeiter, Angestellte und Bevollmächtigten, heisst es in einer am Freitag auf der SFO-Internetseite veröffentlichten Mitteilung.
10.02.2017 16:31

Die Untersuchung steht laut der Mitteilung im Zusammenhang mit einem seit längerem laufenden Verfahren gegen die Gesellschaft Unaoil mit Sitz in Monaco.

tp/yr

(AWP)