Afternoon Briefing - Markt Schweiz

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:
04.02.2016 16:35
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
- CS Q4: Vorsteuerergebnis Group -6'441 Mio CHF (AWP-Konsens: -5'002 Mio)
         Reinergebnis Group -5'828 Mio CHF (VJ +691 Mio)
         Geschäftsertrag Group 4'210 Mio CHF (AWP-Konsens: 5'069 Mio)
         Belastung durch Anpassung Goodwill in Höhe von 3,8 Mrd CHF
         Restrukturierungskosten belasten mit 355 Mio CHF
         Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten von 564 Mio CHF
         Kernkapitalquote (CET1, B III, Look through) bei 11,4% (Q3 10,2%)
         Nettoneugeld Kerndivisionen 4,4 Mrd CHF
   2015: Reingergebnis Group -2'944 Mio CHF (VJ +1'875 Mio)
         Dividende 0,70 CHF (VJ 0,70) wahlweise in bar oder Aktien
    CEO: Umfeld im Q4 deutlich verschlechtert - Entwicklung nicht abschätzbar
         Marktbedingungen im Januar 2016 waren ebenfalls schwierig
         Märkte dürften im Q1 2016 volatil bleiben
         Werden Strategie in nächsten 35 Monaten weiter diszipliniert umsetzen
         Habe keine Gespräche mit Wells-Fargo-Management geführt
         Spekulationen über Verkauf IB "absolut gegenstandslos"
         Festhalten an starkem Engagement in Asien ist richtig
    CFO: Keine Schätzung für Kernkapitalquote/Leverage Ratio Ende 2016 möglich
         Goodwill im IB nun nachhaltig, wenn kein substantieller Strategishift
         Halten an Kapitaleinfluss von Teil-IPO SUB von mind. 2 Mrd CHF fest
         Nicht besonders besorgt über das Engagement im Öl- und Gassektor
         Stabile RWA 2015, aber signifikante Leverage Reduzierung
    behält Dividendenpolitik (0,70 CHF/Aktie und Wahldividende) zunächst bei
    Beschleunigung des Kostensenkungsprogramms

- Swisscom 2015: Umsatz 11,68 Mrd CHF (AWP-Konsens: 11,65 Mrd)
                 EBITDA 4,10 Mrd CHF (AWP-Konsens: 4,16 Mrd)
                 Reingewinn 1,36 Mrd CHF (AWP-Konsens: 1,47 Mrd)
                 Dividende von 22 CHF pro Aktie vorgeschlagen (VJ 22)
       2016: Umsatz von über 11,6 Mrd CHF angestrebt
             EBITDA von rund 4,2 Mrd CHF angestrebt
             Bei Erreichen der Ziele soll Dividende erneut 22 CHF betragen
     Reduktion der Call-Center-Standorte auf 8 von 14
     Kostenbasis soll bis 2020 um 300 Mio CHF gesenkt werden
     Valérie Berset Bircher, Alain Carrupt, Roland Abt zur Wahl in VR vorgeschl.
     CEO: Roamingtarife werden weiter sinken - aber weniger stark as 2015
          Müssen Sorge zum liberalen Regulierungsumfeld tragen
          Vorausschauende Kostenoptimierung wird für uns immer wichtiger

- Nestlé will restliche 36,3% an Osem übernehmen und dekotieren lassen
- ABB Schweiz erhält 2015 deutlich weniger Bestellungen - auch Umsatz rückläufig
- LafargeHolcim erwägt nun Veräusserung der Beteiligung an Lafarge India
- SGS schliesst Übernahme von südafrikanischer Matrolab ab
- Syngenta: UBS senkt Ausblick für -Kreditrating auf "negativ"
- Glencore: S&P senkt Kredit-Rating auf 'BBB-' von 'BBB' - Ausblick stabil

- Tamedia ernennt Marco Boselli zum Leiter Publizistik/Prozesse Pendlermedien
- Emmi 2015: Umsatz 3'213,9 Mio CHF (AWP-Konsens: 3'260 Mio)
             Weiter EBIT von 170-180 Mio CHF, RG-Marge leicht >3% erwartet

- Leonteq 2015: Betriebsertrag 219,7 Mio CHF (AWP-Konsens: 227,9 Mio)
                Reingewinn 68,6 Mio CHF (AWP-Konsens: 66,5 Mio)
                Dividende je Aktie von 1,75 CHF beantragt (VJ 1,50)
                ernennt David Schmid zum leiter Vertrieb und GL-Mitglied
            beendet Zusammenarbeit mit DBS aufgrund unterschiedlicher Interessen
       CEO: Beendigung der DBS-Partnerschaft ist im Interesse des Unternehmens

- Bank Coop 2015: Geschäftserfolg 77,8 Mio CHF (VJ 93,3 Mio)
                  Jahresgewinn 44,6 Mio CHF (VJ 43,7 Mio)
                  Dividende von 1,80 CHF pro Aktie (VJ 1,80)
            2016: Erwarten ein ähnliches Ergebnis wie 2015
            CEO erwartet in Zusammenarbeit mit BKB noch klare Effizienzgewinne

- GLKB 2015: Geschäftserfolg 17,8 Mio CHF (VJ 16,4 Mio)
             Reingewinn 20,0 Mio CHF (VJ 15,7 Mio)
             Dividende von 0,70 CHF je Namenaktie (VJ 0,60 CHF)
       2016: Erwarten viele Herausforderungen - wollen gutes Ergebnis erzielen

- Molecular Partners 2015: Gesamtertrag 29,1 Mio CHF (VJ 26,6 Mio)
                     Betrieblicher Cash-Flow +26,5 Mio CHF (VJ -11,3 Mio)
                     Liquide Mittel 195,4 Mio CHF (VJ 188,4 Mio)

- Georg Fischer: Finanzchef Roland Abt tritt per Ende Jahr zurück
- Alpiq übernimmt deutsches Sanitärunternehmen Jakob Ebling GmbH
- SFS gewinnt SBB als Kundin für Logistik-Projekte - Auftrag über 40 Mio CHF

- Implenia-Verwaltungsratspräsident Hubert Achermann tritt per sofort zurück
     will sich auf VR-Mandate bei GF und UBS Schweiz konzentrieren
- Implenia baut Gesundheitszentrum auf Winterthurer Sulzer-Areal - 100 Mio CHF
- Altin beruft auf Wunsch von Alpine Select eine ao Generalversammlung ein
        Ausschüttung einer Dividende von 20 CHF je Aktie gefordert
        Neubesetzung des VR gefordert


NEWS VON WICHTIGEN NICHT-KOTIERTEN UNTERNEHMEN: 
-


BETEILIGUNGSMELDUNGEN
- keine


PRESSE DONNERSTAG
- UBS will Hunderte Jobs aus der Schweiz verlagern (HaZ) 
- LafargeHolcim-Aktionär Sberbank will grossen Aktienblock verkaufen (Bloomberg)


ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
  Donnerstag:
- 

  Freitag:
- Ems: Ergebnis 2015 + BMK
 
  Montag:
- DKSH: Ergebnis 2015 + BMK
- Private Equity Holdinig: Ergebnis 9Mte (nachbörslich)
       

WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
- CH/Seco: Devisenreserven per Ende Januar 2016 (Freitag) 
- EU/EZB-Wirtschaftsbericht (10.00 Uhr)     


WIRTSCHAFTSDATEN
- CH/KOF-Konjunkturumfrage: Geschäftslageindikator sank im Januar spürbar
- EU-Prognose: Eurozone BIP 2016 bei 1,7%; zuvor 1,8%
               Eurozone BIP 2017 unverändert bei 1,9%
               Inflationsprognose 2016 für Eurozone bei 0,5% von 1,0%
               Inflationsprognose 2017 für Eurozone bei 1,5%
- US: Wöchentliche Arbeitslosenerstanträge +8'000 auf 285'000 (Prog 281'000)
      Produktivität ex Agrar Q4 annualisiert -3,0% (Prog -2,0)
      Lohnstückkosten Q4 annualisiert +4,5% (Prog +4,3)
      Auftragseingang Industrie Dezember -2,9% ggü VM (Prog -2,8%)
      Auftragseingang langl. Güter Dezember -5,0% (Prog -4,5) - Final


SONSTIGES
- Nächster Eurex-Verfall: 19.02.

- Indexveränderungen an SIX per 21.3.: 
  - Swiss Life ersetzt Transocean im SMI
  - Dufry schliesst in SLI auf, Flughafen Zürich in SMIM

- Dekotierung von SIX:
   - Transocean (per 31.03.2016, letzter Handelstag 30.03.2016)
   - Repower (per 29.4.2016, letzter Handelstag 28.4.2016))
   - Intersport PSC Holding (per 13.05.2016, letzter Handelstag 12.05.2016)

- Übernahmeangebote:
   - Syngenta: ChemChina bietet insgesamt 480 CHF pro Aktie 
              (Angebotsfrist vorauss. 4.4. bis 29.4. - Nachfrist 9.5. bis 23.5.)
   - Micronas: TDK bietet 7,50 CHF pro Aktie (ca. 12.01. bis 10.02.2016)

- IPO an SIX: 
   - Medizinaltechnik-Unternehmen Symetis (bis auf Weiteres verschoben)
   - Wisekey gemäss CEO im Q1 2016 erwartet

- Galenica: Aufteilung in 2 Unternehmen (4. Quartal 2016)


EX-DIVIDENDE DATEN:
-


DEVISEN/ZINSEN (16.05 Uhr)
- EUR/CHF: 1,1135
- USD/CHF: 0,9943
- Conf-Future: -30 BP auf 164,22%
- SNB: Kassazinssatz -0,32%


BÖRSENINDIZES (16.05 Uhr)
- SMI: -2,10% auf 7'953 Punkte
- SLI: -2,01% auf 1'191 Punkte
- SPI: -1,96% auf 8'260 Punkte
- Dax: -1,30% auf 9'312 Punkte
- FTSE: +0,56% auf 5'870 Punkte
- CAC40: -0,54% auf 4'204 Punkte
- Dow Jones: -0,24% auf 16'298 Punkte
- Nasdaq Comp: -0,61% auf 4'477 Punkte

Schwächste Titel im SMI/SLI:
- CS (-12%)
- LafargeHolcim (-4,6%)
- Swisscom (-3,7%)
- Actelion (-3,3%)
- Swiss Life (-3,3%)

Stärkste Titel im SMI/SLI:
- Transocean (+6,7%)
- Swatch (+0,7%)
- SGS (+0,6%)
- ABB (+0,2%)
- Richemont (+0,2%)

Auffällige Bewegungen SPI und übrige:
- Leonteq (-21%)
- Calida (-8,3%)
- Banque Profil de Gestion (-7,7%)
- Implenia (-6,9%)
- Myriad (-5,2%)

- Altin (+4,4%)
- Swissquote (+2,8%)
- SNB (+2,0%)
- Panalpina (+1,7%)
- Zuger KB (+1,7%)

mk

(AWP)