Afternoon Briefing - Markt Schweiz

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:
11.08.2016 16:30
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
- Zurich Insurance H1: Gesamtumsatz Gruppe steigt um 7% auf 36,1 Mrd USD
                       Betriebsgewinn BOP 2,2 Mrd USD (AWP-Konsens: 1,94 Mrd)
                       Reingewinn (NIAS) 1,61 Mrd USD (AWP-Konsens: 1,59 Mrd)
                       Combined Ratio 98,4% (VJ 98,3%)
                       Eigenkapital 31,6 Mrd USD (AWP-Konsens: 31,8 Mrd)
                   Q2: Gewinn 739 Mio USD (VJ 840 Mio); BOP 1'107 Mio (943 Mio)
                       Massnahmen zu Vereinfachung Konzernstruktur umgesetzt
                  CEO: Erwarten 2016 Mittelzuflüsse von 10 Mrd USD (Ziel 9 Mrd)
                       Zuversichtlich, auch in Zukunft gute Rendite zu liefern
                       Erwarten weitere Verbesserung in der Combined Ratio im H2
- Zurich ernennt Jack Howell zum CEO der Region Asia Pacific
                       
- Swiss Life H1:  Prämienvolumen -9% in LW auf 10,1 Mrd CHF
                  Betriebsgewinn 729 Mio CHF (AWP-Konsens: 691 Mio)
                  Reingewinn 500 Mio CHF (AWP-Konsens: 481 Mio)
                  Neugeschäftsmarge 1,5% (VJ 1,7%)
                  Eigenkapital von 14,3 Mrd CHF (AWP-Konsens: 13,16 Mrd)
             CEO: Unternehmensprogramm "Swiss Life 2018" erfolgreich gestartet
                  Sehr gut auf Kurs, um finanzielle Ziele für 2016 zu erreichen
                  Nettoanlagerendite soll 2016 "rund 3%" betragen
             CFO: Sind auf Kurs, AuM mit Drittkunden auf 50 Mrd CHF zu erhöhen
                  Konnten bei Neugeschäftsmarge Zinseffekt zu 3/4 wettmachen

- AFG H1: Umsatz 459,0 Mio CHF (AWP-Konsens: 454,4 Mio)
          EBIT 5,7 Mio CHF (VJ -125,4 Mio)
          Reinergebnis -3,5 Mio CHF (AWP-Konsens: -4,0 Mio)
    2016: Prognose erhöht - Umsatz von rund 1 Mrd CHF erwartet
          Entsprechend höherem Umsatz höherer EBITDA erwartet
    CEO an Call: Machen bei Repositionierung gute Fortschritte
                 Haben heute wesentlich besseres Bild der Lage    

- Schmolz+Bickenbach Q2: Umsatz 618,7 Mio EUR (AWP-Konsens: 664,5 Mio)
                         EBITDA 52,5 Mio EUR (AWP-Konsens: 45,9 Mio)
                         EBIT 19,4 Mio EUR (AWP Konsens: 15,6 Mio)
                         Reingewinn 2,4 Mio EUR (AWP-Konsens +2,2 Mio)
                   2016: Prognose bestätigt - unveränderte Absatzmengen erw.
                         Bereinigter EBITDA von 150 - 190 Mio EUR erwartet
            CEO an Call: Q2 deutlich besser als Q1 - Talsohle durchschritten
                         Nachhaltige Massnahmen zur Ergebnisverbesserung geplant
                         EBITDA-Verbesserung um 70 Mio EUR bis Ende 2017 gepl.

- Kardex H1: Umsatz 170,5 Mio EUR (AWP-Konsesns: 173,7 Mio)
             Reingewinn 13,0 Mio EUR (AWP-Konsens: 13,1 Mio)
             EBIT 18,0 Mio EUR (AWP-Konsens: 17,7 Mio)
             Positive Weiterentwicklung erwartet
             CEO an Call: Hoher Auftragsbestand ist Basis für 
                          profitables Wachstum

- Lem Q1: Umsatz 66,9 Mio CHF (AWP-Konsens: 66,2 Mio)
          EBIT 13,4 Mio CHF (AWP-Konsens: 13,9 Mio)
          Reingewinn 10,8 Mio (VJ 8,9 Mio)

- Orell Füssli H1: Umsatz 139,5 Mio CHF (VJ 141,5 Mio)
                   EBIT 7,9 Mio CHF (VJ 7,5 Mio)
                   Gewinn 5,0 Mio CHF (VJ 4,0 Mio)
             2016: Erwarten Ergebnis leicht über Vorjahr

- EFG Inter.: Kaufpreis für BSI dürfte sich um 140 Mio CHF reduzieren
              Abschluss BSI-Integration im vierten Quartal 2016 erwartet
-             BSI vermeldet Halbjahresgewinn von 66,2 Mio CHF
                  Nettoneugeldabflüsse 9,6 Mrd CHF      

- Dufry-Tochter verlängert Vertrag mit Flughafen in Melbourne
- DKSH veräussert Uhrenfirma Glycine an die Invicta Watch Group
- Castle Private Equity erwartet Halbjahresgewinn von 6,3 Mio USD
-

NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN: 
- Glencore H1: Kupferproduktion fällt um 4% auf 703'000 Tonnen
               Kohleproduktion fällt um 14% auf 58,8 Mio Tonnen
-


BETEILIGUNGSMELDUNGEN
- Burkhalter: Credit Suisse Funds baut Anteil auf 

tp

(AWP)