Allreal: Nach Statutenänderung wird Konsortialvertrag der Kernaktionäre beendet

Bei der Immobiliengesellschaft Allreal kommt es zu Veränderungen im Aktionariat. Per 24. April wurde der Konsortialvertrag, der bisher die schweizerische Beherrschung der Gesellschaft durch ein Kernaktionariat sicherstellte, aufgehoben, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Dies resultiere aus den Statutenänderungen (Vinkulierung), denen die Aktionäre an der Generalversammlung vom 21. April zugestimmt haben.
26.04.2017 18:54

Da der vom Gesetzgeber verlangte Nachweis der schweizerischen Beherrschung der Gesellschaft über die verabschiedeten Statutenänderungen erbracht werden könne, sei die Auflösung des Aktionärspools erfolgt.

cp/yr

(AWP)