Ausblick Lonza Q3: Zuversichtlicher Zwischenbericht erwartet

Der Lifescience-Konzern Lonza wird am Donnerstag, den 25. Oktober, sein sogenanntes "Business Update" zum dritten Quartal 2018 abgeben. Dabei werden keine Finanzergebnisse publiziert, sondern mehr oder weniger detaillierte Angaben zum Geschäftsverlauf in den Monaten Juli bis September gemacht.
24.10.2018 14:50

Da Lonza vor gerade mal erst einem Monat an einem Investorentag sehr viel Zuversicht versprüht hat, birgt der Zwischenbericht Analysten zufolge nicht mehr sehr viel Überraschungspotenzial. Lonza hatte an dem Anlass den Investoren eine klare Vorstellung davon gegeben, wie die Mittelfristziele 2022 erreicht werden können.

Für 2018 rechnet Lonza mit einem mittleren bis hohen einstelligen Umsatzwachstum auf vergleichbarer Basis, also den Zukauf der US-Firma Capsugel ausgeklammert. Und die operative Marge dürfte sich auf dem Niveau des ersten Semesters bewegen, also bei rund 26 Prozent.

Viel interessanter sind die Vorgaben für das Jahr 2022, die Capsugel einschliessen. Bis zum genannten Jahr will Lonza den Umsatz auf 7,5 Mrd CHF steigern und die Kern-EBITDA Marge auf 30%. Zum Vergleich: im ersten Semester 2017 stand der Wert bei 24,8%. Der Kern-RONOA soll bis 2022 einen Wert von 35% erreichen.

Beim anstehenden Zwischenbericht werden Analysten auch auf mögliche Angaben zum Stand der Capsugel-Integration achten und auf Aussagen, wie schnell die angepeilten Synergien aktuell realisiert werden.

ra/an

(AWP)