Axpo reicht Sicherheitsnachweis für Beznau 1 beim ENSI ein

Baden (awp) - Der Energiekonzern Axpo hat den Sicherheitsnachweis für den Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) beim Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) eingereicht. Die Prüfungen und Analysen anhand der vom ENSI akzeptierten Roadmap habe man mit positivem Ergebnis abschliessen können, heisst es in einer Mitteilung von Axpo am Mittwoch.
16.11.2016 12:15

Die Ergebnisse hätten ergeben, dass die im Frühsommer 2015 monierten Unregelmässigkeiten "keinen sicherheitsrelevanten Einfluss" auf den Reaktordruckbehälter hatten. Der Integritätsnachweis belege zudem, dass eine ausreichende Sicherheitsmarge für einen Betrieb von 60 Jahren bestehe.

Die Untersuchungen bestätigen laut Axpo den bereits in den Jahren 2011/2012 erbrachten Nachweis für den Langzeitbetrieb. Daher gebe es für den Energiekonzern weiterhin keine sicherheitstechnischen Vorbehalte für den Weiterbetrieb der Anlage bis 2030. Das ENSI wird den eingereichten Sicherheitsnachweis prüfen und über die Bewilligung zum Wiederanfahren entscheiden, heisst es weiter.

sta/cp

(AWP)