Ceva-Aktien springen hoch - Deal mit Grossaktionär CMA

Die Aktien von Ceva Logistics entkoppeln sich am Donnerstag vom allgemein schwachen Markttrend und springen dank eines Deals mit dem Grossaktionär CMA CGM kräftig nach oben. Die französische CMA CGM will nun die Kontrolle über Ceva übernehmen und bietet dafür den Aktionären 30 Franken je Anteilsschein in bar.
25.10.2018 10:10

Erst am Dienstag hatte die dänische Transportfirma DSV ihr ursprüngliches Angebot von 27,75 Franken auf ebenfalls 30 Franken verbessert, was aber ebenfalls vom Ceva-Verwaltungsrat abgelehnt wurde. Daraufhin verzichteten die Dänen auf die Offerte, was der Aktie einen Kurseinbruch bescherte.

Gegen 9.20 Uhr schiessen die Titel um 32,4 Prozent auf 29,80 Franken nach oben. Der Gesamtmarkt (SPI) steht derweil mit 1,1 Prozent im Minus.

Angesichts des aktuellen Marktumfelds schätzt Vontobel-Analyst Michael Foeth das Angebot von CMA CGM als attraktiv ein - auch wenn langfristig mehr Wert gehoben werden könnte. Mit 30 Franken liege die Offerte zudem über seinem Kursziel von 29 Franken.

dm/rw

(AWP)