Clariant-Aktien fallen nach Vontobel-Abstufung klar zurück

Die Aktien des Spezialchemiekonzerns Clariant haben am Freitag ihre zuletzt etwas schwächere Tendenz fortgesetzt. Auslöser ist zum Wochenschluss eine Abstufung durch Vontobel. Die Aktien bewegen sich seit nunmehr gut zwei Wochen stetig abwärts.
05.10.2018 10:06

Gegen 9.30 Uhr stehen Clariant-Aktien als schwächster Blue Chip um 3,1 Prozent tiefer bei 24,28 Franken. Vor gut zwei Wochen hatten sie noch an der 27-Franken-Marke gekratzt, nachdem das Unternehmen zusammen mit seinem neuen Grossaktionär aus Saudi-Arabien die Weichen für die Zukunft neu gestellt hatte. Für den Gesamtmarkt geht es am Freitagmorgen zeitgleich um 0,35 Prozent abwärts auf 10'741 Punkte.

Vontobel-Analyst Daniel Buchta hat das Rating für die Titel auf "Reduce" von "Hold" gesenkt und das Kursziel auf 23 von 26 Franken gekappt. Seiner Ansicht nach orientiert sich der Spezialitätenchemiehersteller an zu ehrgeizigen Zielen. Zudem habe der Aktienmarkt dem Unternehmen eine Menge Gutschrift zugestanden mit einem Plus von 8 Prozent am Tag der Ankündigung des Deals mit Sabic.

Buchta hält das organische Wachstumsziel von 6-9 Prozent sowie eine angepeilte EBIT-Marge von 24-25 Prozent als zu ambitioniert. Er selbst rechnet eher mit 6-7 Prozent und einer EBIT-Marge im tiefen Zwanziger-Bereich.

hr/cf

(AWP)