Devisen: EUR sinkt nach Spekulationen auf US-Steuerreform zu USD - CHF tiefer

Der Euro hat am Freitag bisher nachgegeben zum US-Dollar. Marktbeobachter sprachen von einer allgemeinen Stärke des US-Dollar, nachdem eine geplante Steuerreform der amerikanischen Regierung wahrscheinlicher wird.
20.10.2017 07:52

Die Gemeinschaftswährung notiert am Morgen bei 1,1811 USD, nachdem der Kurs in der Nacht noch bei 1,1850 USD gestanden hatte. Zum Schweizer Franken stieg der Euro indes und notiert am Morgen auf 1,1590 nach 1,1555 CHF am Donnerstagabend. In der Nacht notierte die Gemeinschaftswährung gar kurz wieder über 1,16 CHF. Der Dollar legte entsprechend ebenfalls zu zum Franken und kletterte wieder über die Marke von 0,98 auf 0,9814 nach 0,9766 CHF am Vorabend.

In der vergangenen Nacht bekam der Dollar Auftrieb und der Eurokurs rutschte im Gegenzug fast einen halben Cent nach unten. Der US-Senat hatte zuvor einen Haushaltsentwurf verabschiedet und damit eine Hürde für die von Präsident Donald Trump geplante Steuerreform aus dem Weg geräumt. In den vergangenen Monaten hatten Spekulationen auf eine Steuerreform in den USA immer wieder für Kursbewegung am Devisenmarkt gesorgt.

jkr/jha/jl/dm

(AWP)