Devisen: Euro bewegt sich kaum - Behauptet zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag kaum von der Stelle bewegt. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0447 US-Dollar und damit so viel wie am Morgen. Die Kursausschläge waren nicht nur zwischen Euro und Dollar, sondern auch zwischen vielen anderen Währungspaaren übersichtlich.
23.12.2016 12:50

So behauptet sich der Euro zum Schweizer Franken bei einem Stand von 1,0716 CHF weiter über der Marke von 1,07. Gleichzeitig legt der US-Dollar zum Franken etwas zu und kostet mit 1,0259 CHF etwas mehr als am Vortag.

Impulse durch Konjunkturdaten blieben im Vormittagshandel weitgehend aus. Das britische Pfund konnte selbst von überraschend positiven Wachstumsdaten nicht profitieren und verlor zuletzt gegenüber dem Dollar an Boden. Das Statistikamt ONS meldete für das dritte Quartal eine Wachstumsrate von 0,6 Prozent, was 0,1 Punkte über einer vorherigen Schätzung lag. Von wirtschaftlichen Bremsspuren durch das Brexit-Votum ist auf der Insel bisher wenig bis nichts zu sehen.

Im Nachmittagshandel könnten einige Wirtschaftsdaten aus den USA für Bewegung sorgen. Es werden Daten vom Immobilienmarkt und zur Verbraucherstimmung erwartet.

/bgf/jsl/she/ra

(AWP)