Devisen: Euro bewegt sich vor Fed-Entscheid zum Dollar kaum - Tiefer zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Mittwoch vor der mit Spannung erwarteten Zinsentscheidung der amerikanischen Zentralbank gegenüber dem US-Dollar kaum von der Stelle bewegt. Gegen Mittag kostet die Gemeinschaftswährung 1,0649 US-Dollar und damit geringfügig weniger als am Morgen.
14.12.2016 13:04

Zum Franken notiert der Euro zeitgleich bei 1,0754 CHF etwas tiefer als noch am Morgen, als er 1,0773 CHF kostete. Ein US-Dollar geht aktuell mit 1,0099 CHF um und steht damit ebenfalls etwas tiefer als noch am Morgen. Der US-Notenbank an diesem Abend folgt am morgigen Donnerstag noch die SNB mit ihrer aktuellen Lagebeurteilung. Die Mehrzahl der Ökonomen rechnet damit, dass die SNB alles wie bisher belassen wird. Der Markt dürfte daher vor allem auf Aussagen in Richtung 2017 warten.

Vor der Fed-Sitzung an diesem Abend blieben starke Impulse zunächst so gut wie aus. Zahlen zur Industrieproduktion im Euroraum fielen wenig spektakulär aus. Zur Kenntnis nahmen Anleger zunehmend schwächere Daten vom britischen Arbeitsmarkt. Dort nahm die Beschäftigung im Oktober erstmals seit Mitte 2015 wieder ab. Seit dem Brexit-Votum vom Juni hat sich der Beschäftigungsaufbau stetig abgeschwächt.

Das Hauptereignis des Tages steht jedoch noch bevor. Am Abend wird die US-Notenbank Fed ihre Zinsentscheidung verkünden. Alles andere als eine Zinsanhebung wäre eine grosse Überraschung. Fed-Chefin Janet Yellen hat den Schritt verbal vorbereitet, an den Börsen wird er erwartet. Grosses Augenmerk gilt daher dem geldpolitischen Kurs im kommenden Jahr. Experten fragen sich, ob die Fed die vom künftigen US-Präsidenten Donald Trump erwartete lockere Finanzpolitik berücksichtigt und im Gegenzug eine straffere Geldpolitik signalisiert.

/bgf/jkr/stb/hr/tp

(AWP)