Devisen: Euro dämmt Verluste etwas ein - Mexikanischer Peso unter Druck

Der Euro hat am Donnerstag in den Abendstunden zum US-Dollar relativ deutlich zugelegt. Und auch zum Franken legte er zu. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt zu 1,0702 USD gehandelt. Am Nachmittag war sie noch bis auf unter 1,0658 USD gesunken. Zum Schweizer Franken legte der Euro auf 1,0691 CHF zu von 1,0677 am Nachmittag. Am Morgen notierte der Kurs noch über weit über 1,07 CHF. Der US-Dollar schwächte sich derweil zum Franken ab und sank wieder unter die Parität. Zuletzt stand der Kurs bei 0,9990 CHF.
26.01.2017 21:07

Der mexikanische Peso geriet derweil weiter unter Druck, nachdem nach einer Reihe von Provokationen aus Washington Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto ein für kommenden Dienstag geplantes Treffen mit US-Präsident Donald Trump abgesagt hatte. Zuvor hatte Trump seinem Kollegen aus dem südlichen Nachbarland bereits nahegelegt, auf den Besuch zu verzichten, wenn Mexiko nicht für die Kosten der geplanten Grenzmauer aufkommen wolle.

/ajx/he/cp

(AWP)