Devisen: Euro fällt kurz unter 1,19 US-Dollar - EUR/CHF wenig verändert

Der Euro hat am Mittwochmorgen unter Druck gestanden. Im frühen Handel fiel die Gemeinschaftswährung zeitweise unter die Marke von 1,19 US-Dollar. Zuletzt stand sie minim höher bei 1,1901 Dollar.
02.09.2020 07:43

Am Dienstag war der Euro erstmals seit gut zwei Jahren über die Marke von 1,20 Dollar gestiegen. Die Gewinne konnten aber nicht gehalten werden. Am Nachmittag sorgten solide Konjunkturdaten aus den USA für einen steigenden Dollar. Im Gegenzug wurde der Euro belastet.

Der Euro machte am frühen Morgen gegenüber dem Franken leicht an Boden gut und notiert derzeit bei 1,0845 nach 1,0832 Franken am Vorabend. EUR/CHF-Kurs war am Dienstag bis auf 1,08795 gestiegen und hatte sich damit dem Jahreshoch vom Juni (1,09165) angenähert. Der Dollar gewann zum Franken ebenfalls leicht an Wert und kostete zuletzt 0,9109 nach 0,9094 Franken am Vorabend.

Auch zur Wochenmitte dürften die stärksten Impulse für den Devisenmarkt aus den USA kommen. Zum einen werden einige beachtenswerte Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Zum anderen steht am Abend der Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed auf dem Programm.

/bgf/stk/pre/ra

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.2039+0.03%
EUR/USD1.2039+0.03%