Devisen: Euro fällt wieder unter 1,18 US-Dollar

Der Kurs des Euro ist am Freitag genau auf die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1801 Dollar gehandelt, nachdem der Kurs am Morgen noch bei 1,1815 Dollar gestanden hatte.
14.08.2020 10:07

Zum Franken notiert die Gemeinschaftswährung am Vormittag bei einem Stand von 1,0749 Franken praktisch auf dem Stand vom Vorabend. Der US-Dollar hält sich mit 0,9107 Franken knapp über der Marke von 0,91.

Am Devisenmarkt zeigte sich kurz vor dem Wochenende eine leichte Gegenbewegung, nachdem der Euro in den vergangenen Tagen deutlich zulegen konnte. Unter anderem hatten robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone für Auftrieb besorgt.

Im Tagesverlauf dürften weitere Konjunkturdaten für neue Impulse sorgen. In der Eurozone werden Daten zur Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal erwartet, die das Ausmass des Rückschlags durch die Corona-Krise deutlich machen.

Ausserdem könnten am Nachmittag Daten zur Umsatzentwicklung im US-Einzelhandel, zur US-Industrieproduktion und zur Konsumlaune in den Vereinigten Staaten für Kursbewegung am Devisenmarkt sorgen.

/jkr/jha/jb/ra

(AWP)