Devisen: Euro fällt unter 1,13 USD - Zum Franken seitwärts

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Montag schwach in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1282 USD und damit einen halben Cent weniger als am Freitagabend. Zum Franken tendiert der Euro bei einem Stand von 1,0875 CHF seitwärts. Der US-Dollar zeigt sich auch zum Franken stärker und notiert zum Wochenauftakt bei 0,9639 CHF.
22.08.2016 08:22

Auslöser der Euro-Verluste waren Äusserungen aus den Reihen der amerikanischen Notenbank Fed. Deren Vizechef Stanley Fischer hatte am Sonntag gesagt, die Fed habe ihre Ziele fast erreicht. Zugleich gab er sich recht zuversichtlich für die wirtschaftliche Lage in den USA. Am Devisenmarkt wurden die Aussagen als Hinweis auf eine Fortsetzung der Ende 2015 begonnenen Zinswende noch in diesem Jahr gedeutet. Zu einem möglichen Zeitpunkt äusserte sich Fischer jedoch nicht.

bgf/stb/an/cp

(AWP)