Devisen: Euro gerät im US-Handel noch etwas stärker unter Druck

Der Euro ist am Montag im US-Handel zweitweise noch etwas weiter unter Druck geraten. Nachdem er zunächst unter 1,13 US-Dollar gefallen war, sank er bis auf 1,1264 Dollar. Aktuell notiert der Kurs wieder bei 1,1277.
11.02.2019 21:05

Es sei die US-Währung, die aktuell von zahlreichen weltpolitischen Risiken profitiere und damit auch die Gemeinschaftswährung belastet habe, hiess es. Die US-Währung gilt unter den Währungen als ein sicherer Hafen.

Dies gilt allerdings auch für den Franken. Dieser bewegte sich im Tagesverlauf zum Euro aber nur wenig. Aktuell notiert das Duo EUR/CHF bei 1,1320. Zum Dollar verlor der Franken gegenüber dem Montagmorgen etwas an Wert. Das Währungspaar USD/CHF steht aktuell bei 1,0038.

ck/he/rw

(AWP)