Devisen: Euro gibt weiter zum Dollar nach - behauptet sich über 1,09 Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Freitag gegenüber dem US-Dollar seine Verluste vom Vortag ausgeweitet. Am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung 1,1304 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Auslöser der jüngsten Euro-Schwäche war der auf breiter Front stärkere Dollar. Zum Franken hält sich der Euro bei einem Stand von zuletzt 1,0901 CHF knapp oberhalb der 1,09. Ein US-Dollar kostet zeitgleich 0,9614 CHF und damit etwas weniger als am Vorabend.
10.06.2016 08:39

Am Freitag stehen im Euroraum Produktionszahlen aus den Industrien Frankreichs und Italiens an. In den USA dürfte das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan grösseres Interesse auf sich ziehen. Das Stimmungsbarometer gilt als recht zuverlässiger Indikator für den privaten Konsum, der aufgrund seines grossen Anteils an der Wirtschaftsleitung von grosser Bedeutung für die US-Konjunktur ist.

/bgf/zb/hr

(AWP)