Devisen: Euro gibt zu Dollar und Franken nach

Der Euro ist am Montag trotz robuster Konjunkturdaten aus dem Euroraum gesunken. Gegenüber dem US-Dollar fiel die Gemeinschaftswährung am Mittag zweitweise bis auf 1,1372 USD und damit auf den schwächsten Stand seit vergangenem Mittwoch. Aktuell notiert der Euro auf 1,1375 USD, nachdem er morgen noch bei 1,1410 USD gelegen hatte.
03.07.2017 13:27

Zum Franken sank der Euro auf 1,0936 von 1,0950 CHF am Morgen. Der Dollar notiert zum Franken am Mittag bei 0,9616 nach 0,9596 CHF am Morgen und gewinnt damit etwas an Stärke.

Die Stimmung in den Industriebetrieben des Euroraums hat sich laut dem Institut IHS Markit im Juni deutlicher verbessert als bislang angenommen und ist laut einer zweiten Schätzung auf den höchsten Stand seit gut sechs Jahren gestiegen. Zudem verharrte die Arbeitslosigkeit im Euroraum laut dem Statistikamt Eurostat im Mai unverändert bei 9,3% und damit auf dem niedrigsten Niveau seit März 2009. Den Euro konnten die robusten Daten aber nicht beflügeln.

Im weiteren Tagesverlauf stehen noch in den USA die Einkaufsmanagerindizes zur Industrie an. Die Umfrage unter ranghohen Angestellten gilt als guter Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung, weshalb sie von Analysten stark beachtet wird. Zudem werden noch Zahlen zu den US-Bauausgaben veröffentlicht.

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) erwartet den Euro gegenüber dem Franken mittelfristig leicht höher. Nach einer zwischenzeitlichen Konsolidierung habe sich der Euro in der vergangenen Woche dem Verlaufshoch aus dem Mai wieder angenähert und auch die kurzfristigen Momentum-Indikatoren zeigten derzeit Aufwärtsdruck an. Auf Sicht von ein bis zwei Monaten rechnet die ZKB nun mit einem begrenzten Ausbau der Aufwärtsbewegung bis etwa 1,11 CHF.

Den Dollar-Franken-Kurs sieht die ZKB dagegen mittelfristig leicht tiefer. Nachdem der Dollar in der letzten Woche ein neues Jahrestief erreicht hat, rechnen die ZKB-Experten kurzfristig zwar mit einem vorübergehenden Erholungsversuch, anschliessend und mittelfristig aber mit einer Fortsetzung nach unten.

tos/jsl/stb/jl/ra

(AWP)