Devisen: Euro gibt zum Dollar etwas nach - zum Franken kaum verändert

Der Euro hat am Dienstagmorgen gegenüber dem US-Dollar leicht nachgegeben. Aktuell kostet die Gemeinschaftswährung 1,1668 Dollar, nachdem sie in der Nacht auf Dienstag mit 1,1697 Dollar auf den höchsten Stand seit Anfang August gestiegen war.
28.08.2018 07:46

Gegenüber dem Schweizer Franken bewegte sich der Euro nur unwesentlich. Derzeit wird er bei 1,1438 Franken gehandelt und damit in etwa auf dem gleichen Stand wie am Vorabend. Der Dollar notiert derweil bei 0,9802 nach 0,9794 am Montagabend.

Der US-Dollar stieg gegenüber vielen Währungen an. Am Markt wurde die Grundsatzeinigung zwischen den USA und Mexiko auf ein bilaterales Handelsabkommen als Grund genannt. Das Abkommen soll nach dem Willen der US-Regierung das gegenwärtige Freihandelsabkommen Nafta ersetzen, dem auch Kanada angehört. Mit Kanada wurde bislang jedoch keine Einigung erzielt.

Am Dienstag stehen in der Eurozone einige Konjunkturdaten an. Allerdings handelt es sich um Zahlen aus der zweiten Reihe mit eher geringer Marktrelevanz. In den USA werden Daten vom Immobilienmarkt und zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht.

bgf/jha/ab

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.1347+0.30%
EUR/USD1.1347+0.30%