Devisen: Euro gibt zum US-Dollar leicht nach - Seitwärtslage zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Mittwoch im frühen Handel gegenüber dem US-Dollar leicht nachgegeben. Aktuell wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1205 US-Dollar gehandelt und damit etwas unter dem Kurs vom Vorabend. das EUR/CHF-Währungspaar befindet sich bei 1,0822 weiterhin in einer Seitwärtsbewegung knapp oberhalb der Marke von 1,08. Ein US-Dollar kostet am Morgen 0,9658 CHF nach 0,9644 CHF am Dienstagabend.
03.08.2016 08:44

Generell zeigt sich der Euro vor allem gegenüber dem US-Dollar derzeit eher kräftig. Am Dienstagabend hatte die Gemeinschaftswährung bei 1,1234 Dollar den höchsten Wert seit dem Kurseinbruch im Anschluss an das Brexit-Votum erreicht. Gesunkene Erwartungen baldiger Leitzinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed seit der jüngsten Zinsentscheidung vergangene Woche haben den Dollar geschwächt und gaben dem Euro im Gegenzug Auftrieb.

Am Mittwoch könnten noch Zahlen zur Stimmung in den Dienstleistungsunternehmen dies- und jenseits des Atlantiks für neue Impulse sorgen. Ralf Umlauf, Experte bei der Landesbank Hessen-Thüringen, rechnet sowohl in der Eurozone als auch in den USA mit keinen optimistischen Signalen von den Dienstleistern.

Ausserdem steht der US-Arbeitsmarktbericht des privaten Instituts ADP an, der als wichtiger Vorabindikator für den offiziellen Bericht am Freitag gilt. Umlauf rechnet hier mit einem soliden Beschäftigungszuwachs.

tos/stb/hr

(AWP)