Devisen: Euro gibt zum US-Dollar und Franken nach

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel gesunken. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1718 US-Dollar gehandelt und damit unter dem Niveau vom Vorabend. Zum Franken notiert der Euro bei aktuell 1,1325 ebenfalls etwas tiefer als am Mittwochabend. Der US-Dollar ist bei einem Stand von 0,9665 Franken dagegen etwas stärker.
27.09.2018 07:37

Die achte Leitzinserhöhung der US-Notenbank Fed seit Beginn der Zinswende Ende 2015 konnte am Vorabend für keine klare Richtung am Devisenmarkt sorgen. US-Präsident Donald Trump kritisierte die abermalige Zinserhöhung. Die Fed signalisierte aber, ihren Kurs moderater Zinsanhebungen auch im kommenden Jahr beizubehalten.

Im weiteren Tagesverlauf könnten noch eine Reihe von Konjunkturdaten aus den USA und aus dem Euroraum für neue Impulse sorgen. In Deutschland werden aktuelle Zahlen zu den Verbraucherpreisen veröffentlicht.

/tos/fba/sig

(AWP)