Devisen: Euro hält sich über 1,13 Dollar - Leichter zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Donnerstag seine Kursgewinne der vergangenen Handelstage gegenüber dem US-Dollar etwas ausgebaut und sich über der Marke von 1,13 USD stabilisiert. Am Mittag wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1319 USD gehandelt und damit höher als am Vorabend. Zeitweise stieg der Eurokurs am späten Vormittag bis auf 1,1332 USD und damit auf den höchsten Stand seit dem Brexit-Referendum. Das Votum der Briten für den Austritt aus der Europäischen Union hatte den Euro zusammen mit dem britischen Pfund Ende Juni erheblich unter Druck gesetzt.
18.08.2016 13:03

Der Franken zieht dagegen bis zum Mittag sowohl zum Euro als auch zum US-Dollar etwas an. Das EUR/CHF-Paar steht am Mittag bei 1,0847 CHF etwas tiefer als Morgen. Zum bisherigen Tageshoch bei 1,0874 CHF ist der Abstand noch deutlicher.

In einem aktuellen Kommentar hebt die deutsche Commerzbank hervor, wie stabil sich das EUR/CHF-Paar selbst in Situationen wie dem Brexit-Votum Grossbritanniens präsentiert hat. Nach Ansicht der Experten ist diese Stabilität aber sehr fragil. Denn um sie "aufrecht zu erhalten, bedarf es laufender Interventionen durch die Schweizerische Nationalbank (SNB). Fragt sich nur, ob sie diese Strategie auf Dauer durchhalten will oder kann."

Deutlicher noch fallen die Bewegungen beim USD/CHF-Währungspaar aus. Im Tagestief ist das Paar an diesem Donnerstag bis auf 0,9570 zurückgefallen. Das ist der tiefste Stand seit dem 22. Juni, also einen Tag vor dem Referendum in Grossbritannien. Aktuell notiert das Paar bei 0,9582 CHF.

Der Grund für die aktuelle Euro-Stärke ist ein auf breiter Front schwacher Dollar. Am Markt wird die Kursentwicklung mit dem am Mittwochabend veröffentlichten Sitzungsprotokoll der US-Notenbank erklärt. Demnach besteht in den Reihen der amerikanischen Währungshüter keine Einigkeit über den künftigen geldpolitischen Kurs. Am Devisenmarkt wird verstärkt darauf spekuliert, dass die US-Notenbank in diesem Jahr keine Zinserhöhung wagen wird, was den Dollar zu anderen wichtigen Währungen belastet.

/jkr/bgf/das/hr/cp

(AWP)