Devisen: Euro kaum verändert unter 1,13 US-Dollar - CHF/EUR bleibt unter 1,09

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Dienstag wenig verändert. Aktuell wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1285 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Zum Franken notiert der Euro zeitgleich bei 1,0880 CHF nach 1,0890 am Vorabend. Der US-Dollar kostet mit 0,9641 CHF genauso viel wie am Montag im späten Handel.
14.06.2016 08:03

Bei der Commerzbank schreibt Analystin Esther Reichelt in einem Morgenkommentar, mit der Tatsache, dass das EUR/CHF-Währungspaar wegen der steigenden Unsicherheit um einen möglichen Brexit alleine in der vergangenen Woche 2% abgerutscht sei, scheine die SNB ein klares Signal an den Markt zu senden. Sie werde nicht das volle Risiko übernehmen und Abwärtsbewegungen in dem Paar teilweise zulassen. Dieses Bild spiegelten auch die jüngsten Daten zu den Sichteinlagen wider.

Händler sprechen generell von einer anhaltend nervösen Stimmung am Devisenmarkt vor der Abstimmung über einen EU-Austritt Grossbritanniens in der kommenden Woche. Zuletzt hatten Umfrageergebnisse ein Kopf-an-Kopf-Rennen signalisiert und mehrfach deutliche Kursbewegungen an den Finanzmärkten ausgelöst.

Bis zur Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwochabend dürften sich die Anleger aber generell zurückhalten, heisst es weiter aus dem Handel. Gemeinhin wird allerdings nicht mit einer Zinserhöhung in den USA gerechnet. Im weiteren Tagesverlauf könnten noch wichtige Konjunkturdaten für etwas Bewegung am Devisenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone und zur Umsatzentwicklung im US-Einzelhandel.

jkr/fbr/hr

(AWP)