Devisen: Euro legt weiter zu - auch zum Franken

Der Euro hat zu Wochenbeginn weiter zugelegt. In der Spitze stieg die Gemeinschaftswährung am Montagmorgen auf 1,1653 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Anfang August.
27.08.2018 07:29

Auch gegenüber dem Franken hat sich der Euro weiter gefestigt; er notierte mit 1,1433 Franken mittlerweile wieder deutlich über der Marke von 1,14. Der US-Dollar kostet mit 0,9840 etwas mehr als am Freitagabend mit 0,9829 Franken.

Am Montag richten sich die Blicke von Analysten und Anlegern nach München. Dort veröffentlicht das Ifo-Institut seinen Geschäftsklimaindex. Die monatliche Unternehmensumfrage gilt als wichtigstes Stimmungsbarometer für die deutsche Wirtschaft. Im vergangenen halben Jahr hat sich der Indikator im Trend eingetrübt. Für August rechnen Bankvolkswirte mit einer geringfügigen Aufhellung.

bgf/jha/cf

(AWP)