Devisen: Euro legt zu Dollar und Franken leicht zu

Der Euro hat zum Wochenschluss bisher zum US-Dollar wie auch zum Schweizer Franken leicht zugelegt. Am Freitagvormittag notiert die Gemeinschaftswährung auf 1,1564 Dollar und damit etwas höher als am Vorabend. Ein Teil der Gewinne vom Morgen musste der Euro allerdings wieder abgeben.
24.08.2018 10:20

Gegenüber dem Schweizer Franken zeigt der Euro eine vergleichbare Entwicklung. Nach einem Anstieg über die Marke von 1,14 am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung am Vormittag 1,1390 Franken - damit aber immer noch etwas mehr als am Vorabend. Der Dollar/Franken-Kurs erweist sich derweil als relativ stabil und notiert mit 0,9851 Franken nur wenig verändert zum Donnerstag.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Neue Daten zum deutschen Wirtschaftswachstum konnten keine neue Richtung geben. Im zweiten Quartal war die grösste Volkswirtschaft der Eurozone wie erwartet um 0,5 Prozent im Quartalsvergleich gewachsen.

Kurz vor dem Wochenende haben die Anleger am Devisenmarkt ein Treffen führender Notenbanker im amerikanischen Jackson Hole im Blick und halten sich vorerst zurück. Insbesondere ein Auftritt des US-Notenbankchefs Jerome Powell, der im Lauf des Tages erwartet wird, steht im Mittelpunkt des Interesses. Zuletzt hatte sich US-Präsident Donald Trump laut Medienberichten kritisch zur Geldpolitik der Fed geäussert.

Leicht erholen konnte sich der australischen Dollar. Nachdem der Kurs am frühen Morgen noch zeitweise bis auf 0,7238 US-Dollar gefallen ist, notiert die Währung wieder etwas höher auf 0,7279 US-Dollar. Der australische Dollar hatte damit nur knapp einen neues Tief seit Anfang 2017 verpasst.

Die leichte Kurserholung erfolgte, nachdem ein Wechsel an der Regierungsspitze in Australien bekannt geworden war. Zum Nachfolger des gestürzten Regierungschefs Malcolm Turnbull wurde am Freitag der bisherige Schatzkanzler Scott Morrison gewählt. Turnbull musste sich nach einem tagelangen Machtkampf gegen das konservative Lager geschlagen geben. Im Zuge der politischen Querelen war die australische Währung unter Druck geraten.

jkr/bgf/stk/jl/dm

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.13040.00%
EUR/USD1.13040.00%