Devisen: Euro nur wenig bewegt gegenüber Dollar und Franken

Der Euro hat sich am Mittwoch gegenüber US-Dollar und Franken wenig bewegt. Am Mittag wird die Gemeinschaftswährung bei 1,0669 US-Dollar gehandelt und damit minimal unter dem Niveau vom Vorabend.
05.04.2017 13:12

Zum Franken steht der Euro zuletzt bei 1,0701 CHF wieder oberhalb der 1,07er Marke. In einem aktuellen Kommentar schreiben die Devisen-Experten der Bank of America Merrill Lynch, der Franken habe in ihren Augen etwas von seinem Image als sicherer Hafen verloren. Sie begründen dies mit den anhaltenden Devisenmarkt-Interventionen der Schweizerischen Nationalbank, die einer zu starken Aufwertung auch weiterhin einen Riegel vorschiebe. Der US-Dollar macht zum Franken mit 1,0030 CHF nochmals etwas Boden gut.

Etwas schwächer als erwartet ausgefallene Stimmungsdaten belasteten den Euro leicht, heisst es aus dem Handel. Zwar ist die Stimmung in den Unternehmen der Eurozone im März einer zweiten Schätzung zufolge auf den höchsten Stand seit knapp sechs Jahren gestiegen. Allerdings legte der Einkaufsmanagerindex nicht ganz so stark zu wie zunächst ermittelt.

Im weiteren Tagesverlauf dürfte sich die Aufmerksamkeit der Anleger auf die Veröffentlichung neuer Daten des privaten Instituts ADP zum US-Arbeitsmarkt richten. Experten gehen davon aus, dass weiterhin zahlreiche Arbeitsplätze in den USA geschaffen werden. Dies würde wohl die US-Notenbank Fed bestärken, den Leitzins in den kommenden Monaten weiter zu erhöhen. Am Freitag steht die Veröffentlichung des offiziellen US-Arbeitsmarktberichts an.

/tos/jkr/jha/hr/rw

(AWP)