Devisen: Euro schwächelt zum Dollar - USD/CHF wieder über 1,01

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0607 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Zum Franken legt der Euro etwas zu und kostet am Morgen 1,0727 CHF verglichen mit 1,0719 CHF am Abend. Auch der US-Dollar gewinnt zum Franken weiter an Fahrt und notiert zeitgleich 1,0113 CHF nach 1,0100 CHF am Montagabend; in der Nacht war er unter diese Schwelle gefallen.
22.11.2016 08:39

Die Kursentwicklung des Euro wie auch anderer Währungen hängt zurzeit stark von der Entwicklung des US-Dollar ab. Neigte dieser am Montag noch zur Schwäche, legte er am Dienstag wieder etwas zu. Der Dollar wiederum wird stark von den Erwartungen an die Politik des künftigen US-Präsidenten Donald Trump getrieben. In der vergangenen Wochen hatte der Dollar spürbaren Rückenwind, weil von Trump eine konjunkturbelebende Finanzpolitik erwartet wird.

Am Montag nun hat Trump in einer Videobotschaft einige der ersten Massnahmen angekündigt, die er direkt nach Amtsantritt umsetzen möchte. Darunter wenig überraschend ein Ausstieg aus dem Freihandelsabkommen TPP, der ein Kernthema seines Wahlkampfs gewesen war.

Wachstumsschädliche Punkte seiner Agenda wie Trumps grosse Skepsis dem Freihandel gegenüber werden an den Märkten zurzeit ausgeblendet.

/bgf/zb/sig/rw

(AWP)