Devisen: Euro stabil - Rohölwährungen gefragt

Der Euro hat sich zu Wochenbeginn kaum von der Stelle bewegt. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1069 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Ziemlich stabil zeigt sich auch der EUR/CHF-Kurs, der aktuell bei 1,0943 steht. Auch zum Dollar hat sich der Franken entsprechend nur leicht bewegt, wie der USD/CHF-Kurs von 0,9887 zeigt.
16.09.2019 07:54

Deutliche Kursgewinne verbuchten dagegen einige Währungen von Ländern mit starker Rohölförderung, etwas die norwegische Krone, der kanadische Dollar und der russische Rubel. Fachleute erklärten dies mit dem Drohnenangriff auf die grösste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens am Wochenende. All diese Länder verfügen über hohe Kapazitäten in der Erdölproduktion. Sie profitieren daher meist von steigenden Ölpreisen. Am Rohölmarkt sind die Preise am Montag als Reaktion auf den Angriff vom Wochenende stark gestiegen.

/bgf/men/rw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.2143+0.12%
EUR/USD1.2143+0.12%