Devisen: Euro steigt in Richtung 1,16 US-Dollar - Stabil zum Franken

Der Euro hat am Dienstag im Vormittagshandel leicht zugelegt und ist wieder in Richtung 1,16 US-Dollar gestiegen. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1591 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Impulse gab es zunächst nicht.
16.10.2018 10:03

Zum Franken hält sich der Euro bei einem Stand von 1,1445 vergleichsweise stabil und auch der US-Dollar bewegt sich mit Kurse von aktuell 0,9878 Franken in etwa auf dem Niveau seit Montagnachmittag.

Im Tagesverlauf rücken Konjunkturdaten in den Fokus. Am Vormittag steht der Konjunkturindikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für Deutschland auf dem Programm. Es wird mit einer leichten Eintrübung gerechnet.

Am Nachmittag könnten Wirtschaftsdaten aus den USA für Bewegung sorgen. Es stehen unter anderem Zahlen zur Industrieproduktion an. Nachdem Stimmungsindikatoren für die US-Wirtschaft zuletzt robust ausgefallen und mehr Autos verkauft worden waren, wird am Markt damit gerechnet, dass die Produktion erneut gestiegen ist.

/bgf/jkr/fba/hr

(AWP)