Devisen: Euro steigt in Richtung 1,18 Dollar - Zum Franken weiter über 1,15 CHF

Der Euro hat am Dienstag zugelegt und ist in Richtung 1,18 US-Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1772 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Der amerikanische Dollar tendierte dagegen zu vielen Währungen schwächer.
10.10.2017 07:43

Gegenüber dem Schweizer Franken hielt sich der Euro in der Nacht über der Marke von 1,15 CHF. Am Dienstagmorgen geht die Gemeinschaftswährung bei 1,1518 CHF um. Der US-Dollar schwächte sich dagegen auch zum Franken etwas ab. Am frühen Morgen kostet der Dollar 0,9784 CHF.

Am Dienstag dürften die konjunkturellen Impulse für den Euro eher schwach bleiben. Aussenhandelszahlen aus Deutschland, die am Morgen erwartet werden, sorgen am Devisenmarkt selten für stärkere Bewegung. Gleiches gilt für Zahlen zur Industrieproduktion aus Frankreich und Italien. In den USA wird das Mittelstandsbarometer NFIB veröffentlicht. In Spanien äussert sich am Abend der Chef der katalanischen Regionalregierung zum Unabhängigkeitsbestreben seiner Region.

/bgf/jha/yl/dm

(AWP)