Devisen: Euro vor EZB-Sitzung über 1,18 Dollar - EUR/CHF fällt

Der Euro hat am Donnerstagvormittag weiter über der Marke von 1,18 US-Dollar notiert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1825 Dollar und damit etwas mehr als im frühen Handel.
10.09.2020 09:56

Gegenüber dem Franken büsst der Euro etwas Terrain ein und entfernt sich weiter von der Marke von 1,08, die er am Mittwochabend unterschritten hat. Derzeit notiert er bei 1,0759 nach 1,0775 Franken am Vorabend. Der US-Dollar wird ebenfalls tiefer mit 0,9098 Franken gehandelt.

Am Donnerstag richten sich die Blicke der Anleger auf die Geldpolitik. Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt am frühen Nachmittag nach ihrer regulären Zinssitzung neue Entscheidungen bekannt. Wichtige Weichenstellungen werden nicht erwartet. Allerdings könnten Andeutungen zum künftigen Kurs fallen. Themen in der Pressekonferenz dürften der zuletzt stärkere Euro und das neue Inflationsziel der US-Notenbank Fed sein.

An Konjunkturdaten dürften die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA im Mittelpunkt stehen. Die Zahlen geben einen zeitnahen Hinweis auf den Zustand am Arbeitsmarkt. Bisher verbessert sich die Lage nach dem schweren Einbruch in der Corona-Krise schrittweise. Es sind aber immer noch gut die Hälfte der Menschen arbeitslos, die in der Krise ihre Stelle verloren hatten.

/bgf/stk/pre/ra

(AWP)