Devisen: Euro weiter über 1,10 US-Dollar

Der Euro hat am Freitagmorgen weiter über der Marke von 1,10 US-Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1041 Dollar und damit so viel wie am späten Vorabend. Zum Franken tastet sich der Euro mit 1,0896 wieder an die 1,09er-Marke heran, während das Dollar-Franken-Paar bei 0,9869 notiert.
06.09.2019 07:42

Erst am Dienstag hatte der Euro einen zweijährigen Tiefstand gut einen Cent unter dem aktuellen Niveau erreicht. Zur Erholung hat seither vor allem eine Verringerung zahlreicher politischer Risiken beigetragen, darunter ein Annäherungsversuch zwischen den USA und China im Handelskonflikt.

Am Donnerstag hatten US-amerikanische Konjunkturdaten positiv überrascht und ebenfalls zu einer besseren Marktstimmung beigetragen. Zum Wochenausklang blicken Anleger erneut in Richtung USA. Am Nachmittag veröffentlicht die US-Regierung ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht. Analysten erwarten, dass sich am robusten Zustand des Jobmarkts wenig ändern wird. bgf/men/ra/kw

(AWP)