Devisen: Euro wenig bewegt zum Dollar - etwas höher zum Franken

Der Euro hat sich am Mittwoch bisher kaum verändert zum US-Dollar, während er zum Schweizer Franken etwas zulegte. Zum Dollar notiert der Euro am Mittag auf 1,1761 und damit geringfügig unter dem Niveau vom Vorabend. Gegenüber dem Franken kostet der Euro mit 1,1376 etwas mehr als noch am Morgen. Der Dollar/Franken-Kurs liegt mit 0,9673 ebenfalls höher.
26.09.2018 12:32

Ein überraschender Rückgang des französischen Verbrauchervertrauens konnte den Euro nicht schwächen. Der Indikator sei im September um zwei Punkte auf 94 Punkte gesunken, teilte das Statistikamt Insee mit. Volkswirte hatten eine Stagnation auf dem zunächst geschätzten Vormonatswert von 97 Punkten erwartet. Dieser Wert wurde nun auf 96 Punkte nach unten revidiert.

Im weiteren Tagesverlauf wird die Zinsentscheidung der US-Notenbank Federal Reserve im Fokus der Anleger stehen. Experten rechnen mit der achten Zinserhöhung im aktuellen Zinszyklus. Demnach dürften die Währungshüter den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte in die Spanne zwischen 2,00 Prozent und 2,25 Prozent anheben.

Im Anschluss könnte es neue Hinweise zur weiteren Entwicklung der Geldpolitik geben. Es werden die neuen Zinsprognosen der Fed veröffentlicht und es wird eine Pressekonferenz mit Notenbankchef Jerome Powell stattfinden.

tos/fba/jl

(AWP)