Devisen: Euro zeigt wenig Regung gegenüber Dollar und Franken

Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel zunächst nur wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wird am Morgen mit 1,1404 US-Dollar gehandelt und damit auf dem Niveau vom Vorabend. Zum Franken bewegt sich der Euro mit 1,1025 CHF ebenfalls auf dem Niveau von Donnerstagabend und auch der Dollar hat sich seither gegenüber dem Franken kaum bewegt, wie der aktuelle Kurs von 0.9667 CHF zeigt.
14.07.2017 08:21

Im weiteren Tagesverlauf werden neben Inflationszahlen aus Italien und der Euro-Handelsbilanz vor allem eine Reihe von US-Konjunkturdaten im Fokus der Anleger stehen. Veröffentlicht werden Zahlen zum Einzelhandel, zur Industrieproduktion, zum Konsumklima, zu den Lagerbeständen und zur Inflation.

Ein kleines Vormonatsplus bei den US-Verbraucherpreisen sei möglich, nachdem die Erzeugerpreise nur kleine Zuwächse verzeichneten, schreibt Ulrich Wortberg, Experte bei der Landesbank Helaba. Die Jahresrate dürfte demnach aber unter zwei Prozent bleiben. "Auch die Kernteuerung ist moderat, sodass Erwartungen bestätigt werden, wonach die US-Notenbank Fed nicht unter Druck steht, die Zinsen schnell zu erhöhen." Im weiteren Tagesverlauf könnten noch Aussagen der Fed-Notenbanker Robert Kaplan und Charles Evans Hinweise zum künftigen geldpolitischen Kurs geben.

/tos/jha/hr

(AWP)