Devisen: Euro zu US-Dollar und Franken wenig verändert

Der Euro hat am Mittwoch die deutlichen Kursverluste der vergangenen Handelstage vorerst nicht ausgeweitet. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0663 USD gehandelt und damit nur etwas tiefer als am Vorabend.
08.02.2017 08:46

Auch zum Franken zeigte sich der Euro über Nacht relativ stabil. Die europäische Gemeinschaftswährung gab leicht nach und kostet am Mittwochmorgen 1,0652 CHF. Der US-Dollar legte gegenüber dem Franken zu. Zuletzt wurde er zu 0,9988 CHF gehandelt.

Im Handelsverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, die für neue Impulse sorgen könnten. Allerdings könnte die Sorge vor einem erneuten Aufflackern der europäischen Schuldenkrise den Euro belasten, hiess es aus dem Handel.

Auch das britische Pfund hielt sich nach deutlichen die Kursgewinne vom Vortag wenig verändert bei 1,2510 USD. Das Gesetz für den Brexit geht heute in die entscheidende Abstimmung im britische Unterhaus. Premierministerin Theresa May will sich damit die Vollmacht für den Scheidungsantrag von der EU geben lassen. Erwartet wird, dass die Abgeordneten den Gesetzentwurf der Regierung billigen werden.

/jkr/jsl/das/yl/cp

(AWP)