Devisen: Euro zum Dollar auf tiefsten Stand seit 13 Jahren - Stabil zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Die Talfahrt des Euro gegenüber dem US-Dollar geht weiter: Am Donnerstag fiel der Kurs der Gemeinschaftswährung auf den tiefsten Stand seit 13 Jahren. Am Mittag kostet er 1,0419 US-Dollar.
15.12.2016 13:05

Zum Franken zeigt sich die Gemeinschaftswährung bei 1,0750 CHF dagegen sehr robust. Die SNB hatte am Morgen ihren aktuellen geldpolitischen Kurs bestätigt. An der anschliessenden Medienkonferenz hat Präsident Thomas Jordan dann die Politik der SNB mit Negativzinsen und Devisenmarktinterventionen als effektiv bewertet.

Und auch die gesenkten Konjunkturerwartungen der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) haben den Franken an diesem Donnerstag nicht merklich bewegen können. So senkte die KOF ihre BIP-Wachstumsprognose für 2016 auf 1,4% von 1,6% und für 2017 auf 1,6% von 1,8%.

Für die aktuelle Euro-Schwäche sind steigende Zinsen in den USA verantwortlich, die den Dollar zu vielen Währungen lukrativer erscheinen lassen. Am Mittwochabend hatte die US-Notenbank Fed ihren Leitzins zum zweiten Mal nach der Finanzkrise angehoben und für kommendes Jahr ein höheres Straffungstempo angedeutet. So legt die US-Währung auch zum Franken merklich zu. Am Mittag steht das USD/CHF-Paar bei 1,0315 CHF und damit so hoch wie zuletzt im November 2015.

/bgf/jsl/fbr/hr

(AWP)