Devisen: Euro zum Dollar und Franken weitgehend stabil

Der Euro hat sich am Donnerstag gegenüber dem US-Dollar nach den kräftigen Kursausschlägen am Vortag stabil gezeigt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1220 USD und damit nur etwas mehr wie am späten Vorabend.
15.06.2017 07:59

Auch das Währungspaar EUR/CHF bewegte sich vor der heutigen geldpolitischen Lagebeurteilung der SNB nicht gross. Diese dürfte ihre expansive Geldpolitik ein weiteres Mal bestätigen. Aktuell notiert der Euro bei 1,0892 nach 1,0900 CHF am Vorabend. Der US-Dollar wird höher zu 0,9798 nach 0,9722 CHF gehandelt.

Nach schwachen US-Inflationsdaten war der Euro am Mittwoch mit 1,1295 Dollar zunächst auf den höchsten Wert seit den kräftigen Kursverlusten im Anschluss an die US-Präsidentschaftswahlen geklettert. Nach der erwartungsgemässen Zinserhöhung der US-Notenbank sackte er aber auf 1,1193 Dollar ab.

US-Notenbankchefin Janet Yellen hielt an ihrem geldpolitischen Straffungskurs fest und warnte davor, die kurzfristig abgeschwächte Inflationsentwicklung überzubewerten. Aus Sicht der Commerzbank spricht dies für eine nur graduelle Stärke des Dollar.

jha/zb/ab/dm

(AWP)