Devisen: Euro zum Dollar unter dem Strich kaum verändert - Franken schwächer

Der Euro hat sich am Donnerstag trotz zwischenzeitlicher Kursschwankungen unter dem Strich kaum verändert. Am frühen Nachmittag kostet die Gemeinschaftswährung 1,0957 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen.
03.10.2019 13:07

Gegenüber dem Schweizer Franken konnten sowohl der Euro als auch der Dollar zulegen. Aktuell steht der Euro bei 1,0964 Franken, und der Dollar überwand die Parität und notiert zuletzt bei 1,0007 Franken.

Konjunkturdaten aus der Eurozone hatten keinen sichtbaren Einfluss auf die Devisenkurse. Die Unternehmensstimmung in der Eurozone, gemessen am Markit-Einkaufsmanagerindex, fiel im September auf den tiefsten Stand seit etwa sechs Jahren. Das Konjunkturbarometer liegt nur noch knapp über dem Stagnationsniveau. Besonders bedenklich stimmte Beobachter, dass der Dienstleistungssektor zunehmend vom Abwärtssog der Industrie erfasst wird.

Im Handelsverlauf dürfte zum einen der Fortgang des Brexit eine grosse Rolle spielen. Grossbritanniens Premierminister Boris Johnson präsentiert seine neuen Vorschläge zur Vermeidung eines ungeregelten EU-Austritts dem Parlament. Ausserdem stehen einige US-Konjunkturdaten auf dem Plan.

/bgf/jha/pre

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.2077-0.14%