Devisen: Euro zum US-Dollar und Franken zuletzt stabil

Der Euro hat sich am Donnerstag in den Abendstunden per Saldo kaum zum US-Dollar bewegt. Zuletzt stand der Kurs bei 1,0674 USD. Auf Tagessicht machte der Euro damit relativ deutlich Boden gut: Am Vorabend wurde die europäische Gemeinschaftswährung noch unter 1,06 USD gehandelt.
16.02.2017 21:23

Nicht nur der Euro wertete sich zum US-Dollar auf, auch der Schweizer Franken. In den Abendstunde wird der "greenback" zu 0,9973 CHF gehandelt nach 0,9986 CHF am Nachmittag und 1,0067 CHF am Vorabend. Das Währungspaar EUR/CHF notierte zuletzt auf 1,0645 nach 1,0658 am Nachmittag. Auf Tagessicht resultiert keine grosse Veränderung.

Die Kursentwicklung beim US-Dollar sei auf den ersten Blick erstaunlich, da die am Nachmittag veröffentlichten Konjunkturdaten aus den USA überwiegend positiv überraschten. "Dem Markt fehlt derzeit eine klare Richtung", sagte Esther Reichelt, Devisenexpertin bei der Commerzbank. "Tatsächlich gibt es bei Anlegern zunehmend Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump tatsächlich grossangelegte Steuersenkungs- und Ausgabenprogramme auflegen wird." Die Erwartung durch eine von Trump ausgelöste Inflation und höhere Zinsen hatten zuletzt den Dollar gestützt.

"Trump hat zwar ein phänomenales Steuerprogramm angekündigt", sagte Reichelt. "Bisher fehlen aber Details." Sollten die Massnahmen hinter den hohen Erwartungen zurückbleiben, gebe es Rückschlagspotenzial für den Dollar. Zudem drohe auch Widerstand im US-Kongress.

/la/he/cp

(AWP)