Devisen: Eurokurs gibt anfängliche Gewinne wieder ab

Der Euro hat am Montag anfängliche Kursgewinne wieder abgegeben. Bis zum Mittag fiel der Kurs der Gemeinschaftswährung auf 1,0675 US-Dollar zurück. Im frühen Handel war der Euro noch bis auf 1,0714 Dollar gestiegen.
13.03.2017 14:03

Zum Franken schwächte sich der Euro auf 1,0764 CHF nach einem Stand von 1,0786 am Morgen ebenfalls wieder ab. In den vergangenen Tagen habe sich eine technische Gegenbewegung mit Test des nunmehrigen Widerstands bei 1,08 CHF manifestiert, schreibt die ZKB. Aus charttechnischer Sicht sei noch ein schwacher mittelfristiger Abwärtstrend gegeben. Entsprechend wird mittelfristig mit einem leicht unter Druck stehenden Kursverlauf gerechnet.

Der US-Dollar stieg entsprechend leicht an auf 1,0084 nach 1,0071 CHF. Der USD/CHF habe zu Beginn des Monats Februar die Konsolidierung beendet und folge wieder einem kurzfristigen Aufwärtstrend, der auch mittelfristig gegeben sei, heisst es bei der Kantonalbank. Dies gelte, solange nicht die Unterstützung bei 0,97 auf Basis Wochenschluss unterschritten werde.

Händler sprachen von leichten Gewinnmitnahmen im Vormittagshandel. Der Eurokurs hatte vor dem Wochenende noch deutlich zugelegt. Zudem ging die italienische Industrieproduktion im Januar stärker als erwartet zurück. Devisenexperten erwarten aber eine Fortsetzung der Kursgewinne des Euro, da sich offenbar ein Kurswechsel in der EZB-Politik abzeichne.

"Die EZB-Politik scheint ein immer überzeugenderes Argument für Europas Gemeinschaftswährung zu werden", kommentierte Devisenexperte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank. Seiner Einschätzung nach erwarten viele Investoren eine Rückführung der Anleihekäufe noch in diesem Jahr. Ausserdem würden Anleger trotz gegenteiliger Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi davon ausgehen, dass die erste Zinserhöhung in der Eurozone noch vor dem Ende der Anleihekäufe erfolgen werde. Bei der am Mittwoch anstehenden Zinssitzung der US-Notenbank gilt eine Leitzinsanhebung als eingepreist.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0606 (Donnerstag: 1,0551) Dollar festgesetzt.

/jsl/tos/stb/yr/ra

(AWP)