Devisen: Eurokurs gibt etwas nach - Zum Franken stabil

Der Kurs des Euro ist am Freitag vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten in den USA etwas gesunken. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1895 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend.
01.09.2017 08:10

Gegenüber dem Schweizer Franken hielt sich der Euro über Nacht stabil. Die Gemeinschaftswährung kostet am frühen Morgen 1,1421 CHF. Der US-Dollar legte zum Franken etwas zu und kletterte wieder über die Marke von 0,96 CHF. Am Morgen geht der Dollar bei 0,9602 CHF um.

Am Devisenmarkt ist der US-Arbeitsmarktbericht für August das beherrschende Thema, der am Nachmittag veröffentlicht wird. Sollten die Arbeitsmarktdaten aus den USA robust ausfallen, rechnet Experte Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit weiteren Kursverlusten beim Euro. Im Verlauf der Woche war der Euro noch zeitweise über die Marke von 1,20 US-Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2015.

/jkr/stb/yl/dm

(AWP)