Devisen: Eurokurs gibt zum Dollar etwas nach - Weiterhin klar unter 1,09 CHF

NEW YORK (awp international) - Der Eurokurs ist am Donnerstag moderat gesunken. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung im New Yorker Handel 1,1143 US-Dollar etwas weniger als im späten europäischen Nachmittagsgeschäft - damit zollte sie ihrer jüngsten Erholung Tribut. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1153 (Mittwoch: 1,1184) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,8966 (0,8941) Euro. Von unspektakulären Wirtschaftsdaten aus Europa und den USA kamen keine Impulse für die Devisenkurse.
11.08.2016 21:29

Auch zum Schweizer Franken hat sich der Dollar am Abend wieder erholt, die US-Währung wird zu 0,9750 CHF gehandelt nach 0,9716 CHF am späten Nachmittag. Dagegen bleibt die europäische Einheitswährung weiterhin deutlich unter der am Vorabend preisgegebenen Marke von 1,09 CHF: Im New Yorker Handel notiert der Euro bei 1,0862 CHF (Nachmittag 1,0859).

/gl/he

(AWP)