Devisen: Eurokurs hält sich auf höherem Niveau - USD/CHF unter 0,98

Der Eurokurs hat am Montag im US-Handel seine im europäischen Geschäft erzielten Gewinne gut gehalten bzw. noch leicht ausgebautlten. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1477 US-Dollar. Am Freitag war der Euro im Verlauf noch knapp unter 1,14 Dollar gehandelt worden.
07.01.2019 21:11

Der Franken legte zum US-Dollar ebenfalls noch etwas zu und notierte zuletzt bei 0,9797 Franken. Zum Euro verlor die hiesige Währung ab Abend leicht und wurde zur Berichtszeit bei 1,1244 Franken gehandelt.

Grund für den Auftrieb des Eurokurses war Marktbeobachtern zufolge die Dollar-Schwäche, ausgelöst durch Aussagen des US-Notenbankvorsitzenden Jerome Powell vom Freitag. Er hatte deutlich gemacht, dass die Fed bei ihren künftigen Zinsentscheidungen die Sorgen der Finanzmärkte berücksichtigen wird. Ausserdem werde die Notenbank angesichts der vergleichsweise geringen Inflation "geduldig sein" und die weitere Entwicklung der Wirtschaft beobachten. Nach Einschätzung des Devisenexperten Manuel Andersch von der BayernLB haben die Äusserungen Powells die zuletzt stark zurückgegangenen Fed-Zinserwartungen am Markt untermauert.

Marktdaten aus den USA bestärkten das Bild einer schwächelnden US-Konjunktur. Der ISM-Einkaufsmanagerindex zur Stimmung im US-Dienstleistungssektor war schlechter ausgefallen als erwartet. Er gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA.

/edh/elm/he

(AWP)