Devisen: Eurokurs im späten US-Handel kaum verändert

Der Eurokurs hat sich am Dienstag im späten US-Währungshandel kaum noch bewegt. Zuletzt notierte der Euro bei 1,1579 US-Dollar und somit in etwa auf dem Niveau des späten europäischen Handels.
16.10.2018 21:00

Auch zum Franken hat sich der Euro kaum bewegt. Das Währungepaar wurde am späten Abend zu 1,1463 gehandelt nach 1,1446 noch am Morgen. USD/CHF kostete derweil 0,9900 nach 0,9895.

Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland hatten den Euro nur vorübergehend belastet. Das Konjunkturbarometer des ZEW-Instituts aus Mannheim hatte sich im Oktober kräftig eingetrübt. Der Rückgang war der stärkste seit dem Brexit-Votum im Sommer 2016. Als Gründe nannten die Forscher neben den stockenden Brexit-Verhandlungen den Handelsstreit zwischen den USA und China sowie politische Turbulenzen in Deutschland, nicht zuletzt nach der Landtagswahl in Bayern. Zwischenzeitlich deutlichere Kursgewinne gab der Euro nach robusten US-Industriedaten am Nachmittag wieder ab.

/jsl/bek/he/ra

(AWP)