Devisen: Eurokurs im US-Handel leicht erholt - weiter unter 1,07 US-Dollar

Der Eurokurs hat sich am Dienstag im US-Handel leicht erholt und ist wieder dicht unter die Marke von 1,07 US-Dollar gestiegen. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,0695 Dollar gehandelt.
07.02.2017 21:28

Der Franken hat sich zum Euro an Abend seitwärts bewegt. Aktuell notiert die Gemeninschaftswährung zu 1,0659 nach 1,0658 CHF am Nachmittag. Der Dollar hat sich weiter abgeschwächt auf 0,9965 nach zuvor 0,9971 CHF.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0675 (Montag: 1,0712) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9368 (0,9335) Euro.

/ck/he

(AWP)