Devisen: Eurokurs im US-Handel wenig verändert - USD/CHF unter 0,97

Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch im Verlauf des US-Handels nicht allzu viel bewegt. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1236 US-Dollar. Schwache Signale vom US-Häusermarkt hatten den Kurs zeitweise bis auf 1,1252 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit knapp einer Woche getrieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1221 (Dienstag: 1,1173) Dollar festgesetzt.
31.05.2017 21:26

Der Franken legte zum US-Dollar am Abend etwas zu, USD/CHF fiel entsprechend mit 0,9685 unter die Marke von 0,97. EUR/CHF bewegte sich die meiste Zeit des Tages knapp unter 1,09, am späten Abend waren es 1,0882.

Nachdem bereits im März die Zahl der Hausverkäufe gesunken war, setzte sich dies auch im April fort - und zwar deutlich. Dabei hatten Experten mit einem leichten Anstieg gerechnet. Diese Entwicklung schwächte den Dollar und stärkte im Gegenzug den Eurokurs. Der Konjunkturbericht der US-Notenbank führte nicht zu neuen Erkenntnissen.

/ck/he/uh

(AWP)