Devisen: Eurokurs im US-Handelsverlauf ohne Richtung - USD/CHF wieder über 0,97

Der Euro hat am Donnerstag im US-Handel zunächst weiter nachgegeben und sich dann wieder leicht erholt. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1214 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1219 (Mittwoch: 1,1221) Dollar festgesetzt.
01.06.2017 21:04

Der Franken büsste zuletzt gegenüber dem Dollar etwas an Terrain und überschritt die Marke von 0,97 wieder. USD/CHF notierte am späten Abend bei 0,9716 nach 0,9697 am frühen Abend, bei EUR/CHF waren es 1,0896 nach 1,0886.

Robuste Mai-Daten zur Beschäftigung in der US-Privatwirtschaft hatten dem Dollar Auftrieb gegeben und den Eurokurs zeitweise bis auf 1,1202 Dollar gedrückt. Zudem hatte sich die Industriestimmung, gemessen an dem stark beachteten ISM-Index, leicht aufgehelt. Für etwas Ernüchterung sorgten dagegen schwache Daten vom US-Häusermarkt. Solide Konjunkturdaten aus dem europäischen Währungsraum hatten hingegen kaum Auswirkungen auf den Eurokurs.

/ck

(AWP)