Devisen: Eurokurs klettert nach Fed-Protokoll auf Tageshoch

Der Eurokurs ist am nach der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung auf 1,0572 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand des Tages geklettert. Im europäischen Handel war die Gemeinschaftswährung am Mittwoch noch zeitweise noch unter 1,05 Dollar gerutscht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0513 (Dienstag: 1,0537) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9512 (0,9490) Euro.
22.02.2017 21:19

Der US-Dollar hat sich auch zum Schweizer Franken wieder abgeschwächt. Der Dollar wird derzeit zu 1,0095 CHF gehandelt, nach 1,0122 am späten Nachmittag. Der Euro steht mit 1,0671 gegenüber 1,0666 CHF nur wenig verändert.

Der zentristische Politiker Francois Bayrou hatte am Nachmittag angekündigt, nicht bei den Präsidentschaftswahlen zu kandidieren. Er will stattdessen den proeuropäischen Kandidaten Emmanuel Macron unterstützten. Dies erhöht laut Beobachtern die Wahlaussichten für Macron. Das Notenbankprotokoll gab derweil kein klares Signal, wann es zu einer Leitzinsanhebung in den USA kommen könnte.

ag/he

(AWP)