Devisen: Eurokurs knapp behauptet - Pfund stark unter Druck

Der Euro hat sich am Montag nur knapp behauptet. Aktuell wird die Gemeinschaftswährung bei 1,0609 US-Dollar gehandelt und damit niedriger als am Freitagabend. Zum Franken kommt der Euro auf 1,0724 CHF im Vergleich zu Freitagabend ebenfalls etwas zurück. Der US-Dollar legt im Gegenzug zum Franken leicht zu auf 1,0108 CHF, nachdem am Freitagabend noch 1,0089 CHF gezahlt wurden.
16.01.2017 08:21

Am Devisenmarkt sind starke Verluste beim britischen Pfund das alles beherrschende Thema. Im Handel mit dem US-Dollar fiel der Pfundkurs in der Nacht zum Montag zeitweise unter 1,20 US-Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Oktober. Zum Franken steht das Pfund so niedrig wie zuletzt Anfang November.

Auslöser für die jüngste Talfahrt sind Presseberichte vom Wochenende, wonach die britische Regierung bei den Verhandlungen über einen Austritt des Königreichs aus der EU einen harten Kurs steuern wird. Am Markt wird damit gerechnet, dass Premierministerin Theresa May bei der mit Spannung erwarteten Grundsatzrede am Dienstag ihren harten Brexit-Kurs offiziell verkünden wird.

/jkr/fbr/hr

(AWP)