Devisen: Eurokurs legt gegenüber Dollar leicht zu - stabil zum Franken

Der Eurokurs hat sich am Montag wenig verändert und hielt sich weiter über 1,16 US-Dollar. Am Vormittag legte die Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar sogar leicht zu und kostete 1,1651 Dollar. Im frühen Handel wurde für ein Euro 1,1635 Dollar bezahlt. Zum Franken blieb der Euro mit 1,1253 Franken stabil.
17.09.2018 11:01

Gegenüber dem Dollar wertete sich der Franken leicht auf. Ein Dollar wurde zu 0,9656 gehandelt und damit leicht über dem Kurs vom frühen Morgen.

Händler sprachen von Zurückhaltung, nachdem in den vergangenen Tagen Presseberichte über neue Strafzölle der USA gegenüber China die Runde machten. Demnach will die amerikanische Regierung trotz eines Gesprächsangebots an China zusätzliche Zölle auf von dort kommende Waren einführen. Die Gespräche sollten eigentlich helfen, den Handelsdisput zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt zu schlichten.

Die türkische Lira ist zu allen wichtigen Währung unter Druck geraten. Trotz der deutlichen Leitzinssenkung in der vergangenen Woche halten nach Einschätzung von Ulrich Leuchtmann, Devisenexperte bei der Commerzbank, die Zweifel an der Unabhängigkeit der Notenbank an. Schliesslich habe Staatschef Recep Tayyip Erdogan die Notenbank nach der Entscheidung erneut kritisiert.

"Selbst der jüngste drastische Zinsschritt wird nicht ausreichend sein, die Inflation nachhaltig zu drücken", so Leuchtmann. Neben der türkischen Lira sind am Montag auch andere Schwellenländerwährungen unter Druck geraten.

/jsl/bgf/fba

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.1625-0.09%
EUR/USD1.1625-0.09%